Lifestyle
27.10.2016

Bloomy Days im Interview: So schön sind Herbstblumen!

Wir lieben den Herbst ... und die schönen Herbstblumen! Franziska von Bloomy Days verrät euch im Interview, wie ihr sie richtig kombiniert und welchen Trend ihr auf keinen Fall verpassen dürft! 

Wir können es gar nicht oft genug sagen, wie sehr wir den Herbst lieben! Ein Grund dafür: die Herbstblumen. Wir haben Franziska, Marketing Managerin bei Bloomy Days, nach ihren Tipps für diese Jahreszeit gefragt! 

 

Als Herbstblumen kennen wir vor allem Dahlien, Astern und Chrysanthemen. Habt ihr einen „Geheimtipp“ für uns?

 

Unser Herz schlägt für Herbsthortensien, die selbst ohne Begleitung toll wirken. Herbstzeit ist außerdem Hochsaison für Exoten wie Nadelkissen, Ginger oder Proteen. Aber auch Klassiker wie Sonnenblumen, Zierkohl oder Zierphysalis können in der richtigen Kombination zum Herbstliebling avancieren.

Klassische Herbstblumen blühen oft rot, orange oder gelb. Was, wenn ich davon so überhaupt kein Freund bin?

 

Exoten sind in der Regel sehr farbintensiv und in vielen Farben vertreten. Ganzjährige Blüher wie Lilien, Eustoma und Inkalilien bringen verschiedene Farben ins Spiel. Toll sind auch Komplementärkontraste wie etwa orangene Chrysanthemen zu blauen Disteln.

 

Was passt denn neben Blumen noch in einen Herbststrauß?

 

Eukalyptus ist ein Allrounder und verleiht jeder Kombination eine gewisse Klasse. Ansonsten sind Eichenlaub, Pistazie, Heidelbeere und Hagebutte tolle Begleitungen durch den Herbst. 

Auf Instagram sieht man gerade immer wieder große Sträuße mit ausladenden (Herbst-) Blumen. Habt ihr einen Tipp für diejenigen, die nicht so viel Platz haben?

 

Einzelne kleine Vasen zu füllen, macht sich in kleineren Räumen besser, da man die Blumen so an mehreren Plätzen verteilen kann. Perfekt dafür geeignet sind Hortensien oder auch eine Auswahl von zwei oder drei Sorten, die sich in mehreren Vasen wiederholen.

Glas oder Porzellan – welche Vase empfehlt ihr zu welcher Art von Blumen?

 

Bei Glasvasen sollte man gründlich sein beim Säubern, da sie leider schnell schmutzig aussehen. Darum: Regelmäßig das Wasser wechseln! Klassische Blumen wie rote Rosen können in Keramik schnell spießig wirken. Letztendlich ist das aber Geschmackssache. Wichtig ist nur, dass die Blumen genügend Platz haben und die Vase ihnen genug Halt gibt.

Vielen Dank für die Tipps! Wir sind dann mal auf dem Markt, Herbstblumen und -zweige besorgen!

Autor
Vapiano-Redaktion

top