Places
14.03.2018

Uns gibt’s jetzt auch in Spanien: Opening des Vapiano Barcelona

Endlich gibt’s uns auch in Spanien, denn im Dezember 2017 eröffneten wir unser Vapiano Barcelona. Alle Infos zum neuen Restaurant und was Sie bei Ihrem Citytrip nicht verpassen sollten, lesen Sie hier.

Viel zu lang gab es in Spanien kein Vapiano, doch am 28. Dezember im letzten Jahr war es dann endlich soweit und wir feierten mit 500 geladenen Gästen Eröffnung des Vapiano Barcelona. Die katalanische Hauptstadt zählt über 1,6 Millionen Einwohner und empfängt jährlich über 32 Millionen Besucher. Ab sofort können sich Einheimische und Touris Pizza, Pasta und Insalata endlich bei uns schmecken lassen.

Willkommen im Vapiano Barcelona

Unser neues Restaurant befindet sich im Diagonal Mar, einem grossen Einkaufszentrum, das jährlich ganze 17 Millionen Shopping-Liebhaber anlockt. Benannt ist es nach seiner Adresse, der Avinguda Diagonal. Die elf Kilometer lange Prachtstrasse führt tatsächlich nahezu durch die ganz Stadt und durchquert dabei fünf Stadteile. Die nahegelegenen Strände am unteren Ende der Avinguda und die funkelnden Kreationen weltberühmter Architekten aus Stahl und Glas machen die Lage sehr beliebt. Ab sofort lädt das Vapiano Barcelona dazu ein, sich nach einer ausgiebigen Shopping-Tour zu stärken, sich mit Freunden zu treffen oder nach der Arbeit noch ein Glas Wein zu geniessen.

Unser Vapiano Barcelona ist ganze 1.100 Quadratmeter gross und bietet 390 Sitzmöglichkeiten für hungrige und durstige Gäste. 30 dieser Sitze befinden sich in einer gemütlichen Lounge, die direkt an der schicken Bar liegt. Unsere 60 Vapianisti freuen sich, Sie bei Ihrem nächsten Trip in die beliebte Stadt am Mittelmeer zu versorgen.

Barcelona entdecken

Sie planen demnächst einen Trip nach Barcelona? Perfekt – wir verraten Ihnen, welche Ecken der katalanischen Hauptstadt Sie auf keinen Fall verpassen dürfen. Eins steht fest: Barcelona hat Einiges zu bieten – wo gibt es schliesslich sonst den optimalen Mix aus Strand, Bergen und Stadt? Wir haben für Sie die sehenswertesten Highlights recherchiert:


•    Park Güell

Dem vom spanischen Architekten Antoni Gaudí entworfene Park wird nachgesagt, dass er eine Hommage an Gaudís Liebe zur Natur darstellt. Ursprünglich war diese Sehenswürdigkeit als ein Marktplatz gedacht, über eine Treppe erreichen Sie die Markthalle, die von ganzen 86 Säulen getragen wird. Besonders kennzeichnend für den Park Güell sind die fantasievollen Mosaik-Verzierungen aus Bruchkeramik, die zum Beispiel auch die Balustrade der grossen Terrasse des Parks schmückt. Von dort haben Sie eine tolle Aussicht auf die Stadt, da der Park auf einer Anhöhe liegt.

•    Plaça Espanya

Für die Weltausstellung 1929 plante der Architekt Josep Amargos den Platz am Fusse des Berges Montjuïc. Auffällig sind vor allem die zwei venezianischen Türme, die dem Glockenturm der Basilika San Marco in Venedig nachempfunden sind. Ein weiteres Highlight ist der grosse Brunnen, der „Magic Fountain“ in der Mitte des Platzes. Fast das ganze Jahr über können sich Einheimische und Touristen hier abends eine atemberaubende Licht- und Wassershow anschauen.

•    Sagrada Familia

Bereits 1882 begann Antoni Gaudí die Arbeit an seinem architektonischen Meisterwerk, bis heute ist die Basilika allerdings nicht fertiggestellt. Das tut dem schönen Anblick allerdings keinen Abbruch – nur der ein oder andere Baukran ist eben manchmal zu sehen. Die 100 Meter hohen Türme der Sagrada überragen alle umliegenden Gebäude und die zwei Fassaden laden zum stundenlangen Anschauen ein. Die nördliche Fassade zeigt das Lebenswerk Gaudís – an der südlichen Seite können Sie die Arbeit von Bildhauer Josep Maria Subirachs bestaunen. Übrigens: Im Jahr 2026 soll die Arbeit an der Kirche fertiggestellt sein.

•    Barcelonas Altstadt

Ciutat Vella ist katalonisch und bedeutet übersetzt „alte Stadt“. Die Altstadt Barcelonas ist auf jeden Fall einen (oder mehrere) Besuche wert: Hier finden Sie Überreste der alten Stadtmauer, viele kleine Geschäfte, Restaurants und Bars und sogar alte Säulen eines romanischen Forums. Die Altstadt gliedert sich in die vier unterschiedlichen Viertel auf: Barri Gòtic, Raval, El Born und Barceloneta, welches direkt am Strand liegt.

•    Picasso, FC Barcelona & Co.

Für Museum-Fans hat Barcelona übrigens auch einiges zu bieten: Kunstinteressierte werden das Museu Picasso lieben, in dem einige Werke aus dem Leben des Künstlers Pablo Picasso ausgestellt sind. Wer mehr über die Stadt Barcelona erfahren möchte, kommt im Museu d’Història de la Ciutat auf seine Kosten. Im Museu del Futbol Club Barcelona erfahren Sie alles über die Geschichte des FC Barcelona.

Und, wohin verschlägt es Sie bei Ihrem nächsten Besuch in der katalonischen Hauptstadt zuerst? Wir freuen uns in jedem Fall auf Ihren Besuch im neuen Vapiano Barcelona.

Autor
Vapiano Redaktion

top