Tricks & Tipps
08.08.2017

Eiswürfelform: 5 Kitchenhacks mit dem Alleskönner

Kräuter frisch halten, Ravioli vorbereiten & Co.: Eine Eiswürfelform eignet sich nur für Eiswürfel? Falsch! Mit unseren fünf Kitchenhacks zeigen wir Ihnen, was noch alles in der Plastikform schmeckt.

Alleskönner Eiswürfelform: In unserem Artikel zur perfekten Sommerdeko haben wir Ihnen bereits gezeigt, dass in Eis eingefrorene Blüten ein echter Hingucker sind. Aber da ist noch nicht Schluss, denn mit einer handelsüblichen Eiswürfelform lässt sich in der Küche noch viel mehr anstellen:

1.    Frische Kräuter aus der Eiswürfelform


Viele Kräuter bekommen wir nur dann frisch, wenn sie Saison feiern. Dank eurer Eiswürfelform könnt ihr ab sofort jederzeit mit euren Lieblingskräutern kochen: Hackt Rosmarin, Thymian & Co. klein und füllt etwa einen Teelöffel in jedes Fach der Form. Anschließend nur noch mit Olivenöl aufgießen und ab ins Eisfach.

2.    Wackelpudding mal anders

Seit der Kindheit lieeeben wir Wackelpudding – vor allem mit Waldmeistergeschmack. Giessen Sie die flüssige Süssspeise für mundgerechte Portionen das nächste Mal nicht in eine Schüssel, sondern in eine Eiswürfelform. Ihnen fehlt noch ein ausgefallenes Mitbringsel für die nächste Grillparty? Ersetzen Sie beim Kochen eine Hälfte des Wassers durch Wodka für feste Wackelpudding-Shots.


3.    Ravioli im Handumdrehen

Pasta-Fans wissen, Ravioli selber machen ist ziemlich aufwendig. Zeit für einen Kitchenhack: Ravioli-Teig ausrollen und über die Eiswürfelform legen. Nun drücken Sie den Teig vorsichtig in die einzelnen Fächer. Eine kleine Portion Ihrer Lieblingsfüllung in jede Mulde füllen und eine zweite Schicht Teig über die Form legen. Die Ränder des Teiges anfeuchten, zusammendrücken und anschließend alles aus der Form lösen. Mit einem Messer nur noch die einzelnen Ravioli auseinanderschneiden und kochen – fertig!

4.    Kräuterbutter statt Eiswürfel

Es ist längst klar, mit einer Eiswürfelform können Sie viel mehr als Eiswürfel machen. Unser letzter Kitchenhack dreht sich um ein Grill-Essential: Kräuterbutter. Selbstgemacht schmeckt die Butter besonders lecker. Füllen Sie die Kräuterbutter in eine Eiswürfelform, bevor Sie sie im Kühlschrank kalt werden lasst. So kann sich jeder Gast auf eurer Grillparty direkt ein eigenes Stück des Aufstriches sichern.

 

5.    Sushi: easy und schnell aus der Eiswürfelform

Wer eine Eiswürfelform zur Hand und Heißhunger auf Sushi hat, muss in Zukunft nicht mehr lange rollen. Den gekochten Sushi-Reis in die Förmchen drücken und dabei etwas Platz für die Füllung lassen. Dabei sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt: Avocado, Lachs, Hähnchen, Gurke... – toben Sie sich aus!

Autor
Vapiano Redaktion

top